• warning: Creating default object from empty value in /mnt/web201/b3/69/5645869/htdocs/volksbegehren/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 34.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /mnt/web201/b3/69/5645869/htdocs/volksbegehren/sites/all/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /mnt/web201/b3/69/5645869/htdocs/volksbegehren/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /mnt/web201/b3/69/5645869/htdocs/volksbegehren/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_term_node_tid::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /mnt/web201/b3/69/5645869/htdocs/volksbegehren/sites/all/modules/views/modules/taxonomy/views_handler_filter_term_node_tid.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /mnt/web201/b3/69/5645869/htdocs/volksbegehren/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /mnt/web201/b3/69/5645869/htdocs/volksbegehren/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 0.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /mnt/web201/b3/69/5645869/htdocs/volksbegehren/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 0.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /mnt/web201/b3/69/5645869/htdocs/volksbegehren/sites/all/modules/views/views.module on line 879.

Fotos von den Unterschriftensammlungen

250 Unterschriften wurden am 14. Mai von der ver.di-Betriebsgruppe SRHH vor dem Recyclinghof Sasel gesammelt ...

Recyclinghof SaselRecyclinghof Sasel

Offizieller Start der Unterschriftensammlung für das Volksbegehren:

Am Dienstag begann das öffentliche Sammeln von Unterschriften für das Volksbegehren. Nachdem bereits seit Mitternacht in einigen Clubs auf St. Pauli die ersten Unterschriften gesammelt wurde, fand mittags am Gerhard-Hauptmann-Platz der offizielle Auftakt statt. Die ersten Unterschriften sind nun im Sack. Nun heißt es sammeln, sammeln, sammeln ...

Virtueller Button für dein Facebook-Profil

Pünktlich zum Start der Unterschriftensammlung in den Betrieben und auf der Straße gibt es nun für Facebook-NutzerInnen einen virtuellen Button, den man sich an sein Profilbild heften kann:

http://www.picbadges.com/keine-privatisierung-gegen-den-burgerwillen/164...

Volksbegehren gegen Privatisierung startet morgen

Morgen geht es los - die dreiwöchige Unterschriftensammlung für das Volksbegehren "Keine Privatisierung gegen den Bürgerwillen" beginnt. In der heutigen Ausgabe der Welt heißt es: "Die Gewerkschaften rüsten sich für einen politischen Kampf mit möglicherweise bedeutenden Auswirkungen."

http://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article13317837/Volksbegehren-...

Letzte Anstrengung beim Volksbegehren! Heute zum Amt!

„Unterschreiben Sie noch heute im Betrieb, im Gewerkschaftshaus oder in einem Bezirks- oder Ortsamt!“ - mit diesem Appell wenden sich die Initiatoren des Volksbegehrens KEINE PRIVATISIERUNG GEGEN DEN BÜRGERWILLEN an die Hamburger Bevölkerung. Am heutigen Montag um 24 Uhr werden die Eintragungslisten geschlossen. Die Sammlerinnen und Sammler aus den Betrieben bringen heute ihre Listen ins Gewerkschaftshaus.

Unterschriften beim 'Bergfest des Volksbegehrens' abgeben

Ab Freitag bleiben noch elf Tage zum Sammeln von Unterschriften für das Volksbegehren „Keine Privatisierung gegen den Bürgerwillen!“. Das ist der richtige Zeitpunkt, um die Berge an Unterschriftenlisten in den Betrieben abzubauen und ins Gewerkschaftshaus zu schaffen. Aber auch für die aktiven UnterschriftensammlerInnen ist es eine gute Gelegenheit einmal durchzuschnaufen und sich mit anderen auszutauschen.

Unterstützen Sie das Volksbegehren!

"Scheitert das Volksbegehren gegen Privatisierung" fragt heute der NDR. Helfen Sie mit, damit das Volksbegehren ein Erfolg wird. Unterstützen Sie das Volksbegehren, damit eine Verfassungsänderung ermöglicht wird, um den Verkauf öffentlicher Unternehmen deutlich zu erschweren.

Unterschriften sammeln am Wochenende

Ob auf dem Wochenmarkt, beim letzten St.-Pauli-Heimspiel, auf dem Hafengeburtstag, vor den Recyclinghöfen (Dank an die KollegInnen für die Unterstützung) oder bei der ver.di-Geburtstagsparty, es gibt an diesem Wochenende viele Chancen, Unterschriften zu sammeln. Viele Unterschriften! Nutzen Sie bitte die Gelegenheiten. Machen Sie mit!

Umfrage: 73 Prozent wollen bei Privatisierung mitentscheiden

Eine heute (Sonnabend, 14.5.) veröffentliche Meinungsumfrage bestätigt, Dreiviertel der Hamburgerinnen und Hamburger möchten mitreden, wenn der Senat plant, öffentliche Firmen zu verkaufen. Das ist eine Mehrheit, die theoretisch sogar die Verfassung ändern könnte.

Raus zum Unterschriftensammeln!

Strahlender Sonnenschein, das ideale Wochenende zum Unterschriftensammeln! Helfen Sie uns bitte, die zahlreichen Gelegenheiten dieses Wochenendes zu nutzen. Um 12:30 Uhr treffen wir uns an der U-Bahn St. Pauli, um, von dort startend, rund um das Millerntorstadium Unterschriften zu sammeln. Bitte helfen Sie mit. Hier führt wiklich jede Hand zu vielen Unterschriften. Der Erfolg ist garantiert!

Inhalt abgleichen